FANDOM


Im Zentrum eines Sturms herrscht immer Stille und am leichtesten findet man von dort aus die Lösung.
- Bumblebee

Unscharf/Abgelenkt ist die dreizehnte Episode der ersten Staffel der TV-Serie "Transformers: Robots in Disguise".

Während Bee uns sein Team versuchen, eine Decepticon-Diebesbande zu verhaften, bereitet sich Optimus auf drohendes Unheil vor, dass sowohl der Erde als auch Cybertron gefährlich werden kann.[1]

HandlungBearbeiten

Während Bumblebee immer noch versucht das Team einigermaßen zusammen zu halten, da immer wieder Diskussionen und Zankereien auf der Tagesordnung stehen, kann Fixit mehrere Decepticonsignale ausfindig machen. An den zerstörten Stasiskapseln angekommen muss das Team feststellen, dass die Kapseln selbst mit Gewalt von Innen geöffnet wurden.

Gleichzeitig wird Optimus Prime von Micronus Prime in der Welt der Primes geprüft. Seine Aufgabe besteht darin einen Berg zu erklimmen, während ein Decepticon eine Gruppe von Menschen attackiert.

Wieder bei Bumblebee erfährt jener, dass es sich bei den Cons um eine kriminelle Vierertruppe, die Skunkticons mit ihrem Anführer Malodor, handelt, die durch Gifte ihre Gegner betäuben können. Bee schlägt vor wieder zurück zu kehren um Ausrüstung gegen das Gift zu besorgen, doch Grimlock eilt bereits zum Staudamm voraus und hört nicht auf die Ratschläge des Teamleiters. Auch Sideswipe und Strongarm eilen ihm nach, denn sie befürchten, dass sich die Skunkticon mit Steeljaw zusammenschließen.

Währenddessen ist Optimus beschäftigt den Decepticons und seine Mini-Cons, die Cyclones, und dessen Angriffe abzuwehren. Auch Bumblebee gerät in Schwierigkeiten da sich sein Team nicht auf die Angriffe der Skunkticon vorbereitet hat und werden durch das Gift vorerst in ihren Fähigkeiten und Wahrnehmungen eingeschränkt. Malodor lässt Grimlock abführen um ihn als mögliche Geisel zu benutzen.

Als sich Bumblebee, Sideswipe und Strongarm wieder fassen können, folgen sie der Spur der Decepticons, was sie zur Leitzentrale des Staudamms führt. Da Grimlocks Zustand sich weiterhin nicht verbessert hat und ohne Orientierung wirr umherläut schaltet er ausversehen die Notfallflutungsschaltung ein, was die Dammschleuse öffnet und somit das Tal nach dem Damm flutet. Die Skunkticon fliehen wieder und lassen Bumblebee zusammen mit dem Dammoproblem und drei vom Gift betroffenen Autobots zurück. Fokussiert auf das Wesentliche rettet Bee zunächst seine Teamkollegen, kümmert sich um den Countdown des Damms, folgt gemeinsam mit den drei anderen Bots die Sträflinge und besiegt sie.

Auch Optimus hat zu kämpfen, denn selbst nach einem hartem Duell ist nur noch ein Mensch von fünf übrig, die er vor dem Decepticon und dem Mini-Con hätte schützen müssen. Micronus erinnert ihn daran, nicht das Ziel, den Berg zu erklimmen, zu verlieren. An der Spitze des Berges angekommen erhält Optimus Schwert, das er die ganze Zeit als Waffe trug, an Kraft und kann so den Decepticon außer Gefecht setzen und den Menschen retten.

CharaktereBearbeiten

Autobots Decepticons Weitere

ZitateBearbeiten

TriviaBearbeiten

BilderBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Unscharf" auf fernsehserien.de

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki