FANDOM


{{Siehe auch andere Versionen von Unicron Unicron}}

Unicron, der Vernichter ist der Verkörperer des uralten Bösen. Außerdem ist er der Kern der Erde.

Geschichte Bearbeiten

Bevor alles begann, gab es Primus, und es gab Unicron. Primes verkörperte das Gute, Unicron das Böse. Sie kämpften sehr oft und sehr lange gegeneinander. Primus erschuf Optimus Primes Vorfahren, die ersten 13 Primes. Mit ihrer Hilfe schaffte Primus es, Unicron zu besiegen und zu verbannen. Er schleuderte ihn ins All. Um den schlafenden Titanen legte sich Gestein, und nach Millionen von Jahren war daraus die Erde entstanden. Währenddessen vereinte sich Primus mit dem Allspark und erschuf die Transformers.

Die Prophezeiung Bearbeiten

Als die Zeit der planetaren Ausrichtung gekommen war, sah Megatron ein Bild von Unicrons Schicksal, das Megatron zu einem Vulkan auf der Erde führte, wo er gegen Optimus Prime kämpfte, bis der Vulkan Dark Energon warf. Eine Reihe von Naturkatastrophen folgte bald, als Unicron aus dem Schlaf auftauchte. Megatron nutzte den Vorteil und nahm das Dunklen Energon vom Vulkan und füllte damit den Laderaum seines Kriegsschiffes. Später flog Megatron zum Vulkan, wo er Unicron durch das Gas des Vulkans traf. Megatron wollte, dass Unicron ihn als seinen bescheidenen Diener akzeptierte, um mehr Macht zu erlangen, aber Unicron lehnte sein Angebot ab. Unicron spürte dann die Anwesenheit der Matrix der Führung in Optimus Prime und beschloss, Prime selbst umzubringen, anstatt darauf zu warten, dass Megatron das tat, weil er das Gefühl hatte, dass Megatron Optimus zerstören würde, wenn er die Chance dazu hätte. Zurück in der Autobot-Basis befand sich Optimus in einem Epizentrum. Ratchet, der die Signale der Erde überwachte, entdeckte, dass Unicron für die Erschaffung der Erde verantwortlich ist und somit auch die biologischen Lebensformen der Erde, auch bekannt als die menschliche Rasse, kreiert hat.

Später, als Optimus die Erdbebenbeobachtungen untersuchte, informierte Ratchet ihn, dass er feststellte, dass Unicrons Spark schnell aktiv war. Unicron schaffte es, sich in einer Wand des Epizentrums zu manifestieren und fragte Optimus, ob er ihn kannte. Überrascht von seinem Aussehen, erinnerte sich Optimus an ihn und Unicron engagierte Optimus mit mehreren Kopien von sich selbst. Obwohl Optimus versuchte Unicron um die Sicherheit der Menschheit zu bitten, wies Unicron sie als Parasiten zurück und schwor sich, sie ebenfalls zu zerstören. Unicrons vereinzelte Kopien griffen dann Optimus, bis Bulkhead, Bumblebee und Arcee kamen, um ihm zu helfen, sich in Sicherheit zu bringen. Unicron kehrte jedoch sofort zurück, diesmal mit einer 200 Fuß großen Kopie von sich selbst, die kurz davor stand Prime zu zerstören, wurde aber von Megatron zerstört.

Als die Naturkatastrophen und die menschliche Todesrate anstiegen, taten sich Optimus, Bulkhead, Bumblebee, Arcee und Megatron zusammen und reisten zum Erdkern, um den Riesen einzuschläfern, da seine Zerstörung auch die Erde zerstören würde. Unterwegs attackierte Unicron jedoch die Cybertronier mit seinem Antikörpern, bis er schließlich versuchte, Megatron zu töten.


Optimus und Megatron schafften es jedoch in seine Sparkkammer. Schließlich besaß Unicron Megatron und versuchte, Optimus zu töten, aber der Prime benutzte die Matrix der Führung, um Unicron zurück in die Stasis zu bringen und damit die Naturkatastrophen, die sich um die Erde ereigneten, zu erfassen. Der Preis, den Optimus einnahm, verlor jedoch seine eigenen Erinnerungen und kehrte zu seinem ursprünglichen Selbst, Orion Pax, zurück.

Transformers Prime Beast Hunters Film Bearbeiten

Der tote Megatron wurde von Unicron zum Leben erweckt. Aber der furchtlose Anführer wurde von Unicron kontrolliert. Er wollte das, was er schon immer gewollt hatte: Primus vernichten. Die Autobots strengten sich derweil an, Cybertron wieder aufzubauen. Doch Unicron versuchte, eine Armee aus untoten Kriegern aufzubauen. Dies gelang auch. Als er Optimus traf, kämpften die beiden. Doch die Reliqie, in der der Allspark einst aufbewahrt wurde, saugte ihn auf, als er sie öffnete. Megatron bedankte sich, dass die Autobots Unicron besiegt haben und verließ sie mit den Worten: "Selbst einmal zu spüren, wie es ist, geknechtet zu werden, haben meine Kriegslust und Tyrannei ein für alle mal beendet."

Transformers: Robots in Disguise (2015) Bearbeiten

Toys Bearbeiten

Trivia Bearbeiten