FANDOM


Schalt ein Gang runter. Wenn Bee dich ins Team geholt hat, dann reicht mir das. Sei einfach du selbst.
- Jazz zu Sideswipe

Tunnelblick ist die zehnte Episode der ersten Staffel der TV-Serie "Transformers: Robots in Disguise".

Das Bee-Team heißt einen Autobot-Veteranen herzlich willkommen, der gerade rechtzeitig kommt: Es gilt, einen geflohener Decepticon aufzuhalten, der einen der wertvollsten Gegenstände der Bots in Beschlag nehmen möchte.[1]

HandlungBearbeiten

Bei gewöhnlicher Bauarbeiten in Crown City findet ein Mitarbeiter einen Energonwürfel. Gleichzeitig bricht die Erde unter ihm ein und der Würfel stürzt in die Doline hinunter. Der Bauarbeiter kommt mit dem Leben und einem Schrecken davon.

Während sich Russell Clay zusammen mit Bumblebee, Fixit, Grimlock und Strongarm eine Motorrad-TV-Show ansehen, begegnet Sideswipe bei einer Tour durch den Schrottplatz den Autobot Jazz. Er verlangt von Bumblebee eine Erklärung für den Absturz der Alchemor und will dem Rat von Cybertron Bumblebees Antwort übermitteln und die Autobots selbst wieder auf ihren Heimatplaneten bringen. Strongarm erwähnt die Decepticons, die sich immer noch auf der Erde herumtreiben würden. Gleich darauf erscheint der Con Ped, der es auf die Energonwürfel in der Basis abgesehen hat. Dieser hatte auch zuvor auf der Baustelle für den Erdrutsch gesorgt, da seine Fähigkeit darin besteht wie ein Maulwurf Tunnel zu graben.

Ped kann mit den Energonvorräten der Autobots davonkommen und bringt sogar Russells Leben in Gefahr, der durch Peds Löcher in die Tiefe gezogen wird. Während Grimlock die restlichen Vorräte beobachten soll, will Bumblebee, dass Sideswipe, Stromgarm und Jazz dem Decepticon nachgehen, um das Energon wieder zu besorgen. In den Tunneln müssen sich die vier aufteilen, wodurch Sidewipe zusammen mit Jazz seine Wege gehen und Strongarm zusammen mit Bumblebee Ausschau nach dem Tunnelgräber halten. Dieser hat jedoch schon bemerkt, dass sich die Autobots in seinen Tunneln befinden und legt Fallen in seinen instabilen Tunneln aus, die nur wenige Meter unter Crown City verlaufen. Er konfrontiert die beiden Bots, doch wird von Jazz abgelenkt, der die verschwundenen Energonvorräte gefunden hat.

Da sich Sideswipe in den Kopf gesetzt hat genauso wie sein Vorbild Jazz zu sein scheitert er bei dem Versuch Ped zu besiegen. Jazz erfährt, dass der Con das Energon gar nicht für sich horten will, sondern als Erpressung gegen andere Mitglieder seiner Fraktion. Da er als Kleinkrimineller immer von anderen niedergemacht wurde, will er sich somit eine höhere Position verschaffen. Er flieht und Sideswipe wird inzwischen klar, dass er ebenfalls durch den ständigen Druck jemandem zu gefallen eine gewisse Mitschuld zu haben, dass Ped soweit sein Ziel erreichen konnte.

Gemeinsam kehren die beiden Bots wieder zum Stützpunkt. Denny Clay und sein Sohn haben derweil zusammen mit Fixit an einem Köder für den Decepticon gearbeitet: Eine Energonpyramide mit einer versteckten Stasiskapsel. Als Ped in der darauffolgenden Nacht in das Lager stürmt gräbt er direkt unter den Autobots ein Loch und lässt sie in die Tiefe sacken. Sideswipe schafft es als Erster sich wieder aus der misslichen Lage zu befreien und kümmert sich um den Eindringling, während Denny Bumblebee, Fixit und Jazz durch einen Magnetkran hochziehen kann.

Sideswipe provoziert Ped und schafft es ihn in die Falle und in die Stasiskapsel zu befördern. Auf Bitten des Bots soll Bumblebee die Stasiskapsel schließen und beide einfrieren lassen. Jazz eilt Sides zur Hilfe, sodass der Decepticon alleine in der Kapsel eingesperrt wird. Jazz verabschiedet sich von der Gruppe, verspricht die Sache mit dem Rat auf Cybertron zu klären und fährt weg. Währenddessen meldet sich Grimlock aus dem Loch von Ped. Dieser wurde wegen dem Kampf immer noch nicht gerettet.

CharaktereBearbeiten

Autobots Decepticons Menschen

ZitateBearbeiten

TriviaBearbeiten

PreviewsBearbeiten

BilderBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. fernsehserien.de

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki