FANDOM



Spotlight: Shockwave ist das erste Comic der Comicreihe The Transformers: Spotlight und erschien im September 2006.

ZusammenfassungBearbeiten

Presenting a series of one-shots, focusing on some of the best-loved (or loathed) characters from the TRANSFORMERS Universe. The spotlight falls on SHOCKWAVE, as the coldly logical DECEPTICON undertakes a plan of devastating scope and ambition, one that will send shockwaves through the entire saga![1]

HandlungBearbeiten

Vor 600.000 Metazyklen erkennt Shockwave, dass Cybertrons Ressourcen schon bald erschöpft sein werden. Da er sicher ist, dass vor dem Hintergrund des Bürgerkrieges niemand auf ihn hören wird, setzt er ein eigenes Prgramm namens Regenesis auf, um für die Zukunft Ressourcen zu sichern. Er sammelt rohes Energon und verarbeitet es zu einem elementaren Beschleuniger, den er mittels Raketen auf mehrere fremde Planeten transportiert, darunter auch die frühe Erde.

Jahrhunderte später bereist Shockwave die von ihm veränderten Welten. Auf der Erde ist das Energon höchst instabil geworden und muss nun weiterbearbeitet werden. Shockwave weiß, dass Megatron ihn als Verräter brandmarken wird, aber wenn er in Zukunft alle verbliebenen Ressourcen in Händen hat wird er die Macht haben. Er setzt Geräte aus, die das instabile Energon über die Zeit in ein stabiles Erz verwandeln werden (vermutlich das Erz-13 aus Infiltration).

Shockwave weiß nicht, dass er von den Dynobots auf die Erde verfolgt wurde. Anführer Grimlock ist auf Rache aus, da Shockwave vor einiger Zeit eine Mission seiner Truppe sabotiert hat. Aufgrund der hohen Energon-Strahlung auf der Erde müssen die Dynobots jedoch organische Biestformen annehmen (eine aus der Serie Beast Wars bekannte Problematik) um auf der Erde operieren zu können. Shockwave hat Energonschilde um sich zu schützen. Grimlock wählt die ausgestorbene Spezies der Dinosaurier als Vorbild.

Die Dynobots zerstören Shockwaves Schiff und greifen ihn dann in ihren Biestformen an. Shockwave ist zuerst unterlegen, da er die unlogischen Beweggründe seiner Feinde nicht versteht. Als ihm klar wird, dass es den Dynobots nur um Rache geht, schaltet er seine höheren Logikschaltkreise ab und versetzt sich selbst in einen Zustand künstlicher Rage. So aufgeputscht macht Shockwave mit den Dynobots kurzen Prozess und diese fallen in Stasis.

Grimlock hat jedoch nichts dem Zufall überlassen und als Shockwave versucht, das Raumschiff der Dynobots zu übernehmen, eröffnet dies das Feuer auf die Planetenoberfläche und verursacht einen Vulkanausbruch, der Shockwave und die Dynobots unter glühender Lava begräbt.

Auf Cybertron ist Megatron wegen Shockwaves Verschwinden besorgt, da er nicht weiß ob Shockwave tot oder desertiert ist. Er befiehlt Bludgeon, sich Shockwaves Labor vorzunehmen und alles genau zu analysieren. In der Gegenwart finden auf der Erde zwei Forscher den Körper von Shockwave.

CharaktereBearbeiten

TriviaBearbeiten

GalerieBearbeiten

Variant CoversBearbeiten

PreviewsBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Spotlight: Shockwave (comixology.com)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki