FANDOM


Sparks

Sparks

Sparks sind die Lebenskraft der Transformers, quasi ihre Seele, die ihren robotischen Körper Leben einhaucht. Alle Transformer, Maximals, Predacons, Autobots und Decepticons, besitzen einen Spark.

Generation 1 / Beast Wars / Beast Machines KontinuitätBearbeiten

Erstmalig genannt wurden die Sparks in der Beast Wars Folge The Spark, wo Rhinox sie mit sehr mythologischen Worten umschrieben hat. Dargestellt sind die Sparks als kleine, leuchtende Bälle aus blau-weißer Elektrizität.

Genaueres über die Herkunft der Sparks erfuhr man jedoch erst in der Beast Machines Serie. Die Sparks sind Teil der Matrix, der extradimensionalen Quelle allen Transformers-Lebens (nicht zu verwechseln mit der Autobot Matrix der Führerschaft oder der Schöpfungsmatrix). In der Beast Machines Folge Endgame stellt Optimus Primal die Theorie auf, dass die Matrix, bei der es sich um eine Art kollektiver Intelligenz zu handeln scheint, einzelne Transformer Sparks in das materielle Universum schickt, um Erfahrungen zu sammeln. Nach dem Tod kehren die Sparks zur Matrix zurück und bereichern so das gesamte Kollektiv mit ihrem Wissen.

Interessanterweise erhält so der alte Autobot Schlachtruf "Bis wir alle eins sind!" eine ganz neue Dimension.

Trotz ihres mythologisch anmutenden Hintergrunds sind Sparks trotzdem Energiekonstrukte und können somit unter bestimmten Umständen manipuliert werden. Höhere Mächte wie z.B. Unicron oder die außerirdischen Vok können Sparks verschmelzen (wie z.B. bei Tigerhawk), verstärken (wie bei Galvatron) oder sie in neuen Körpern und mit neuen Persönlichkeiten recyclen (Megatrons Vehicon Generäle in Beast Machines). In einigen Fällen können mächtige Sparks sogar andere Sparks in sich aufnehmen und dadurch stärker werden (nochmal Megatron in Beast Machines).

Ein paar mutierte Sparks sind unsterblich bzw. unzerstörbar. Der Spark von Starscream hat den Tod seines Körpers überdauert und war sogar in der Lage, Besitz von anderen Transformers zu nehmen. Der Spark von Rampage wurde nach Starscreams Vorbild erschaffen und erwies sich als (beinahe) unzerstörbar.

Jeder Spark ist einzigartig, weshalb auch jeder Transformer eine eigene Persönlichkeit hat. Der Spark kann auch anderen Transformers Kraft verleihen. So hat z.B. der Spark von Optimus Prime in der Beast Wars Folge Optimal Situation den Körper von Optimus Primal enorm verstärkt.

Die Körper der Transformer können beliebig viel Schaden erleiden und sogar verschrottet werden, solange ihr Spark überlebt sind sie nicht totzukriegen (Waspinator kann ein Lied davon singen). Es wurde niemals genau festgelegt, wieviel oder wo genau ein Transformer Schaden nehmen muss, damit sein Spark vernichtet wird. So starben einige Transformers von einzelnen Schüssen in die Brust, während andere auch den mehrfachen Totalschaden heil überstanden.

Transformers Movie 2007Bearbeiten

Im Transformers Kinofilm von 2007 wird den Transformers das Leben vom Allspark gegeben. Das Wort Spark fällt im Film selber nicht, aber in den Büchern zum Film wird mehrfach erwähnt, dass die Transformers Sparks besitzen. Megatron hat wohl viel Spaß daran, sie seinen Opfern rauszureißen.

Wieviel Ähnlichkeit die Sparks aus dem Film mit denen aus der G1 Kontinuität haben ist für den Moment unklar.

AnimatedBearbeiten

Ähnlich wie im Transformers Kinofilm gibt es auch in der Serie Transformers: Animated einen AllSpark, der neuen Transformers das Leben schenkt. Auch in Animated besitzen die Transformers Sparks und auch hier gibt es scheinbar Sparks, die unsterblich sind (auch hier wieder Starscream). Allerdings ist das Thema auch in der Animated Serie bisher kaum tiefer ergründet.

Cyber MissionsBearbeiten

In Transformers: Cyber Missions wurden die Sparks zu ersten Mal in der Folge Cyber Missions 3 erwähnt wo Ratchet Lockdown droht seinen Spark mit seinem EMP-Blaster abzuschwächen. In Cyber Missions 4 wurde von Optimus Prime erwähnt, dass alle Cybertronier ein einzigartigen Spark haben.

Hinter den Kulissen Bearbeiten

  • Spark bedeudet auf Deutsch Funke.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.