FANDOM


Heft 1:Bearbeiten

Vor langer Zeit herrschte Frieden auf Cybertron. Leitendes Organ des Planeten ist der Senat, der jedoch von Korruption und Habgier beherrscht wird. Senator Decimus reist auf eine Minenkolonie von Cybertron, wo Energon abgebaut wird. Die Mine soll automatisiert und sämtliche dort arbeitenden Transformer entlassen werden. Decimus kennt nur Abscheu für das niedere Pack, welches dort jetzt arbeitet. Einer der Arbeiter ist Megatron.

Als Decimus die Schließung der Mine verkündet, kommt es schnell zu Unruhen. Als seine Sicherheitsleute einen der Arbeiter brutal umbringen, kommt es zum offenen Aufstand. Megatron führt den ersten Schlag und tötet einen der Sicherheitsmänner und verwundet Decimus schwer. Die Revolte wird jedoch schnell niedergeschlagen.

Die überlebenden Minenarbeiter finden sich auf einem Transportschiff wieder, welches sie zu einer Strafkolonie überführen soll. Megatron ist noch immer in Schock, die Mordlust, die ihn während des Kampfes überkam, ist völlig neu für ihn. Zwei seiner Mitgefangenen, Rumble und Frenzy, zetteln einen weiteren Aufstand auf dem Schiff an. Dank Megatrons Hilfe gelingt er. Das Transportschiff eröffnet das Feuer auf Decimus' Raumjacht und lässt sie schwer beschädigt im All treibend zurück. Die anderen Gefangenen wollen den Senator erledigen, aber Megatron setzt dem ein Ende. Solange Decimus lebt wird seine Rettung die oberste Priorität der Sicherheitskräfte sein. Somit haben die Gefangenen Zeit, zu verschwinden.

Megatron und seine Kumpanen setzen sich in den Cybertronischen Distrikt Kaon ab, die schlimmste Gegend auf Cybertron. Zur gleichen Zeit erfährt Sentinel Prime von den Ereignissen. Der Oberkommandierende der Cybertronischen Streitkräfte ist es jedoch müde, schon wieder einen jammernden Senator umsorgen zu müssen, und setzt stattdessen seinen Stellvertreter Prowl darauf an. Sentinel will sich lieber um die steigende Verbrechensrate in Kaon kümmern.

Heft 2:Bearbeiten

Megatron kämpft als Gladiator in Kaons illegalen Arenakämpfen. In seinem ersten Kampf zögert er anfangs noch, seinen Gegner (der bemerkenswerte Ähnlichkeit mit Cy-Kill, dem Anführer der Renegades aus Go-Bots hat) zu töten. Clench, der Leiter der Arenakämpfe, belehrt ihn schnell eines Besseren und Megatron lernt, das Töten zu lieben.

Einer der korruptesten unter Cybertrons Senatoren ist Ratbat, der nur an persönlichem Profit interessiert ist. Mit Hilfe seines Assistenten Soundwave nutzt er seine Position erbarmungslos aus. Bei der Suche nach neuen Profitquellen stösst er auf die Arenakämpfe und Megatron fällt ihm ins Auge.

Megatron gewinnt Kampf auf Kampf und es dauert nicht lange, bevor er Clench als Leiter der Arena-Kämpfe ablöst. Die Kämpfe sind jedoch nicht nur Nervenkitzel für Megatron. Unter seiner Leitung werden sie schnell zu einem flourierenden Unternehmen. Auf dem Schwarzmarkt werden Mitschnitte der Kämpfe für viel Geld verkauft.

Das erregt die Aufmerksamkeit der Sicherheitskräfte unter Leitung von Sentinel Prime. Sentinel will den Kämpfen so schnell wie möglich ein Ende setzen. Allerdings gelang es ihnen bisher nicht, die Austragungsorte der Kämpfe rechtzeitig aufzuspüren, da diese ständig wechseln. Sentinel verteilt Teams in ganz Kaon. Er will Megatron hängen sehen.

Eines der Teams hat schließlich Glück und findet den nächsten Austragungsort. Schnell wird klar, warum die Arenas so schwer zu finden sind. Megatron hat ein Team von Baumeistern angeheuert (die Constructicons), die die Arena immer erst direkt vor den nächsten Kämpfen vor Ort bauen. Dabei zögern sie auch nicht, etwaige herumstreunende Roboter als Baumaterialien zu verwenden.

Megatron kommt in der neu erbauten Arena an und wird dort von Soundwave angesprochen. Im Namen von Ratbat bietet ihm dieser finanzielle Unterstützung, sowie Zugang zu neusten Waffensystemen an (darunter u.a. Megatrons bekannter Morgenstern und Shockwaves Kanonenhand). Als Gegenleistung will er nur, dass Megatron sie nach eigenem Gutdünken einsetzt.

Sentinel Primes Beobachtungs-Team hat genug gesehen und will Verstärkung anfordern, ihr Funk ist jedoch gestört. Soundwaves Gefährten Ravage und Laserbeak haben sie aufgespürt und scheuchen sie aus dem Versteck. Megatron tötet einen von ihnen. Soundwave nutzt seine Fähigkeiten und liest die Gedanken des anderen. So erfährt Megatron, dass ihn Sentinel Prime auf Platz 1 der Fahndungsliste gesetzt hat.

Die Arenakämpfe werden vertagt und Megatron tötet auch den zweiten Sicherheitsmann. Danach verschwinden er und seine Leute wieder im Untergrund.

Heft 3:Bearbeiten

Soundwave kommt im geheimen Versteck von Megatron an und wird von Swindle empfangen. Megatron ist in schlechter Stimmung, weil er beim letzten Kampf einen Arm verloren hat. Soundwave hat allerdings gute Nachrichten für ihn. Wie von Megatron gewünscht hat er drei fliegende Kämpfer für ihn rekrutiert. Dies sind Skywarp, Thundercracker und Starscream.

Die drei Flieger schwören Megatron die Treue, sind jedoch erstmal enttäuscht, dass Megatron sie scheinbar nicht für die Arenakämpfe rekrutiert hat. Er hat anderes mit ihnen vor.

Zur gleichen Zeit findet die Beerdigung der beiden Autobots statt, die von Megatron getötet wurden. Neben Sentinel Prime sind anwesend: Ironhide, Wheeljack, Prowl, Bumblebee, Cliffjumper, Alpha Trion, und andere (darunter Roboter, bei denen es sich wohl um Elita-One, Orion Pax und eine Vorversion von Ultra Magnus handeln soll). Sentinel Prime ist entschlossener denn je, Megatron und seine Verbrecherbande zur Strecke zu bringen.

Senator Decimus (aus Heft 1) wird für seine überragenden Leistungen im Dienste von Cybertron geehrt. Die Feier wird jedoch unterbrochen, als Starscream, Skywarp und Thundercracker angreifen und den Senator entführen. Nachdem die drei ihren Erfolg melden wird eine Reihe sekundärer Operationen gestartet, die Chaos auf ganz Cybertron verbreiten. Beobachtet wird das ganze von Ratbat, der fürchtet, dass ihm langsam die Kontrolle über das Geschehen entgleitet.

An einem geheimen Ort versammeln sich Cybertronier, die bei den Arenakämpfen teilnehmen wollen. Darunter u.a. Sunstreaker, Grimlock, die Stunticons und die Predacons. Megatron, der sich selbst inzwischen massiv modifiziert hat, bereitet eine Ansprache vor. Rumble und Frenzy wurden ebenfalls modifiziert (vermutlich zu Kassetten für Soundwave).

Megatron fragt die versammelten Gladiatoren, warum sie hier sind. Es geht ihnen genau wie ihm nur darum, sich für eine zeitlang aus ihrer miserablen Existenz zu verabschieden und sich für kurze Momente richtig lebendig zu fühlen. Aber wenn die Arenakämpfe vorbei sind gehen sie alle wieder nach Hause. Aber was wäre, wenn die Kämpfe nicht enden würden? Was wenn sie den ganzen Planeten zu ihrer Arena machen würden? Was wenn sie, anstatt sich gegenseitig zu bekämpfen, stattdessen die bekämpfen würden, die an ihrer miserablen Existenz Schuld haben?

Als Demonstration seiner Entschlossenheit will Megatron nun den gefangenen Senator Decimus umbringen. Bevor er jedoch dazu kommt werden er und seine Leute von Sentinel Primes Sicherheitskräften attackiert, die auf der Lauer gelegen haben. Der Kampf ist kurz und Sentinels Leute nehmen den größten Teil von Megatrons Leuten gefangen. Sentinel selbst nimmt sich kurz Zeit um den gefangenen Megatron zu studieren, empfindet ihn jedoch als wenig beeindruckend. Die Gefangenen werden abgeführt.

Das Gefängnis in Kaon ist schnell überfüllt. Sentinel Prime ist wenig erfreut, dass er aufgrund eines Exekutivbefehls vom Senat gezwungen wird, Soundwave auf freien Fuß zu setzen. Zur selben Zeit wendet sich Starscream im Zellentrakt an die Wachen mit dem Versprechen, dass er alles ausplaudern wird. Megatron befiehlt den anderen, ihn zu töten, aber die Wachen holen ihn aus der Zelle raus. Megatron sagt bestürzt, dass Starscream alle ihre Pläne kennt.

Heft 4:Bearbeiten

Starscream wird vor das Kaon Konzil geführt, wo ihm der Prozess gemacht werden soll. Dazu kommt es jedoch nicht, denn anstatt Informationen über Megatron und seine Leute preiszugeben aktiviert Starscream seine Waffen (warum auch immer ihm diese nicht abgenommen wurden) und elimiert mit Hilfe von Soundwave sämtliche Mitlglieder des Konzils. In den Zellen unten hören die Gefangenen und die Wachen die Waffengeräusche. Megatron lächelt, das Ende hat begonnen.

Starscream bricht in den Zellentrakt ein und sämtliche Gefangenen werden befreit. Am Ausgang steht Soundwave bereit mit einer großen Ladung Waffen, jeder darf sich eine greifen. Starscream übergibt Megatron eine ganz besondere Waffe, eine riesige Fusionskanone, die Megatron nur zu gerne annimmt. Megatron gibt den Befehl, heute soll ganz Kaon brennen.

Das Hauptquartier der Autobot Garrison ist eines der ersten Ziele. Dank Soundwave sind sämtliche Funkkanäle gestört, die Autobots können keine Verstärkungen anfordern. Einen Moment lang scheint Sentinel Prime von den Ereignissen überrollt, doch dann macht er sich auf direkten Weg in die Apex Anlage, um sich dort mit mehr Waffen einzudecken.

Mittlerweile ist Soundwave im Senatsgebäude, wo Ratbat gerade am Koffer packen ist. Nebenbei hat er noch ein paar Kollegen umgebracht und eine ganze Reihe von Konten geplündert. Ratbat hat nicht damit gerechnet, dass Megatron ein solches Chaos auslösen würde, aber er wird das beste daraus machen und sich nach Iacon zurückziehen. Soundwave denkt jedoch anders und schießt Ratbat nieder. Er extrahiert seinen Spark für eine seiner Kassetten.

In ganz Kaon toben Kämpfe als Megatron sich endlich Sentinel Prime gegenüber sieht. Dieser hat sich mit der Apex Rüstung bewaffnet (angelehnt an die Rüstung von God Ginrai / Powermaster Optimus Prime) und mäht die Aufständischen nur so nieder. Megatron ist erfreut und stürzt sich in den Kampf. Trotz seiner Größe und besseren Bewaffnung unterliegt Sentinel Prime.

In der Autobot Garrison schaffen es die verbliebenen Autobots endlich Kontakt mit Iacon herzustellen. Prowl will gerade Verstärkung anfordern, als Starscream die Garrison überfliegt und den leblosen Körper von Sentinel Prime abwirft. Prowl entscheidet, dass Kaon aufgegeben wird. Alle Autobots ziehen sich nach Iacon zurück.

Als die Sonne untergeht ist die Schlacht gewonnen. Megatrons Aufständische kontrollieren jetzt Kaon. Aus einer abfälligen Bemerkung von Sentinel Prime heraus nimmt Megatron den Namen 'Decepticons' für seine Leute. Und was die Zukunft angeht, nun, da hat er so ein paar Ideen.

Ende

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.