FANDOM



Megatron war der Anführer der Decepticons. Im ersten Film transformierte er sich in einem cybertronischen Kampfjet, im zweiten in einen flugfähigen cybertronischen Panzer und im dritten in einen modifizierten Mack M915 Line-Haul-Militär-Sattelzug inklusive Anhänger. Im vierten Teil transformierte sich Galvatron (Megatrons Reinkanation) in einen weißen LKW, der genau so aussah wie Optimus Prime in Teil 4

Biografie Bearbeiten

Megatron wurde von The Fallen ausgebildet. In den Kriegen um den Allspark verletzte er Bumblebee, sodass dessen Stimmprozessoren zerstört wurden.

Transformers (2007) Bearbeiten

Als die Decepticons den Würfel auf der Erde geortet hatten, flog er dorthin, allerdings machte er eine Bruchlandung am Nordpol. Dort fand ihn Archibald Witwicky, auf dessen Brille der Standort des Würfels festgehalten wurde. Später wurde er geborgen und nach Amerika gebracht, wo auf Befehl des Sektor 7-Chefs der Hoover-Staudamm um ihn herum gebaut wurde. Als durch einen Angriff Starscreams einige Jahrzehnte später die Kühlanlage, in der man ihn als NBE-1 aufbewahrte, zerstört wurde, befreite er sich und kämpfte in Mission City gegen die Autobots.

Movie Megatron Samonroof

Dort in der Stadt konnte er Jazz töten. Während Sam Witwicky, der Nachkomme und Urenkel von Archibald Witwicky, versuchte den Allspark in Sicherheit zu bringen, wurde er von Megatron verfolgt. Als Sam auf dem Dach eines riesigen Gebäudes lief, wurde er von Megatron gestellt. Er stellte dem Jungen vor die Wahl: Entweder Sam gibt ihm den Würfel und dürfte als sein Haustier weiterleben oder er stirbt. Sam entschied sich, den Allspark Megatron nicht zu geben, worauf der Decepticon sehr wütend wird, worauf Sam das Gleichgewicht verliert und von Optimus Prime aufgefangen wurde.

Nach einem Kampf gegen Optimus Prime, drückte ihm Sam den Würfel in die Brust, dessen Energie überforderte seinen Spark, weshalb er starb und schließlich im Laurentischen Graben versenkt wurde. Dort wurde er 2 jahre später von einigen Decepitons gefunden, die später nochvon Soundwave, welcher den amerikanischen Militärsatelliten abgehört hatte, Information bekommen hatten. Gleich nach seiner Wiederbelebung wollte er Sam verhören, allerdings wurde dieses Unternehmen von den Autobots unter der Führung von Optimus gestört, welcher kurz darauf starb.

Transformers – Die Rache Bearbeiten

Megatron (Movie)

Megatron

Megatron, welcher nach einem kurzen Gespräch mit seinem Lehrmeister den Menschen die Wahrheit offenbart hatte, flog nach Ägypten, wo er in der Schlacht um den Harvester mitkämpfte. Als das Gefecht wie ein Sieg für die überlegenden Decepticons gegen die Menschen und die Autobots aussah, wurde Devastator durch eine Waffe der Menschen zerstört. Als Optimus, welcher die Teile des Suchers Jetfire bekommen hatte, The Fallen und ihn angriff, wurde Megatron im Gesicht verletzt und weg geschleudert, während The Fallen starb. Danach zog sich6 Megatron mit Starscream vom Kampfort zurück.

Transformers: Cyber Missions Bearbeiten

Megatron (Cyber Missions)

Megatron

Während Megatron sich in einer leer stehenden Fabrik aufhielt, waren die beiden Autobots Optimus Prime und Sideswipe zur nicht mehr genutzten Fabrik gefahren, da dort der Spark lokalisiert wurde. Aus dem Hinterhalt schlug Megatron Sideswipe zur Seite. Daraufhin kam es zum Gefecht zwischen den zwei Autobots und dem Anführer der Decepticons. Schließlich transformierte er sich in einen Panzer und schoss auf die Autobots, welche auswichen, und Megatron machte sich auf die Flucht. [1]

Optimus Prime vs Megatron (Cyber Missions 12)

Megatron kämpft gehen Optimus Prime

Als Starscream ankam, wieß Megatron ihn darauf hin, dass er spät dran sei. Daraufhin meckerte Starscream an Megatron herum. Megatron meinte, dass es ihm mit seiner Meckerei reiche und fragte, wann er es endlich in seinen Kopf bekomme, dass die Decepticons nur einen Anführer haben. Doch dann tauchte Optimus Prime auf und es kam zum Kampf. Megatron verhöhnte Optimus Prime, dass seine treuen Autobots nicht da seien, um seine Verschrottung mitzuerleben. Daraufhin fragte Optimus Prime Megatron, ob er denn nichts durch diesen langen Konflikt dazugelernt habe, denn die Autobots seien nie weit von ihm enfernt. In diesem Moment kamen vier Autobots angefahren, welche Optimus Prime helfen wollten, und Megatron befahl Starsrcream die vier Autobots anzugreifen. Im dem daraufhin fortgesetzten Kampf zwischen Megatron und Optimus Prime, wurde Megatron von Optimus Prime besiegt, doch Optimus ließ Erbarmen walten und tötete ihn nicht. Daraufhin transfomierte sich Megatron in einen Panzer und floh. [2]

Megatron vs Optimus Prime (Decepticons Attack)

Megatron kämpft gegen Optimus Prime.

Als Megatron zusammen mit den Decepticons Bludgeon, Mindwipe, Barricade und Starscream Soundwave befreien wollte, welche sich in der Gefangenschaft der Autobots befinden, brachte er einen Zug zum Entgleisen, in welchem sich jedoch nur ein Hologramm von Soundwave befand. Dies stellte sich als Falle der Autobots heraus und es kam zum Kampf. Während die anderen Decepticons und Autobots gegeneinander kämpften, kämpfte Megatron gegen Optimus Prime. Doch er erlitt eine erneute Niederlage gegen Prime. Daraufhin forderte Optimus Prime die Decepticons dazu auf, die Erde zu verlassen, oder sie würden vernichtet. Alle Decepticons fügten sich dieser Forderung, doch bevor Megatron Erde verließ, schwor er Prime, dass er sich an ihm dafür rächen werde. [3]

Transformers 3 – Die dunkle Seite des Mondes Bearbeiten

Dotmmegatron

Megatron in Transformers 3

Nachdem Megatrons Meister in Ägypten gefallen ist und er schwer am Kopf verwundet wurde, (die komplette rechte Schädelseite liegt offen) musste er sich in die afrikanische Steppe zurückziehen und sich mit Starscream und Soundwave neu formieren. Mit dem wiederbelebten Sentinel Prime begeht er einen Pakt für den Wiederaufbau ihrer Heimatwelt, Sentinel übergibt Megatron seine Teleportationstechnologie, der dafür sorgt, dass die Autobots mit Hilfe seiner Armee bekämpft werden. Die Armee selbst versteckt sich auf der Rückseite des Mondes, die kurz vor dem Angriff mit Hilfe von Sentinels Technologie auf die Erde gebracht werden. Im Kampf bekamen die Autobots Unterstützung von den NEST-Truppen. Zwei Autobots (Ironhide und Queue) aber auch viele Decepticons fielen in dieser Schlacht, während im Erdorbit die Telepotationstechnologie dafür sorgte das die Reste Cybertrons wiederaufgebaut wurden. Sentinel wird inzwischen von den Autobots angegriffen, woraufhin er die Flucht ergreift. Optimus Prime verfolgt ihn und stellt Sentinel an einer Brücke. Es entbrennt ein Duell, das Optimus mit einer Axt und einen Schwert angeht während Sentinel Doppelschwert und Schild benutzt. Megatron sitzt unterdessen am Rande des Schlachtfeldes und leidet an seinen Verletzungen. Sams Freundin überzeugt ihn, das er als Sentinels Gehilfe im Schatten steht und nun das Kommando wieder übernehmen will. Inzwischen wird Optimus entwaffnet und verliert seinen rechten Arm. Sentinel möchte den Todesstoß ausführen als Megatron ihn mit seiner Plasmakanone angreift und ihm die ganze Bauch-Region rausreißt. Sentiel sinkt zu Boden und Optimus steht nun Megatron gegenüber der ihm einen Waffenstillstand vorschlägt, aber Optimus lehnt ab und greift mit seiner Axt den Decepticon an, der noch Schüsse abfeuert, die aber Optimus abwehrt. Prime spaltet Megatrons Kopf und reißt ihn samt Hals vom rauchenden Torso. Sentinel fleht Optimus an, ihn nicht zu töten, der aber Megatrons Kanone nahm und ihn letztendlich mit zwei Schüssen tötete.

Transformers 4 – Ära des Untergangs Bearbeiten

Achtung: Wer Transformers 4 noch nicht geguckt hat, sollte sich den Abschnitt nicht durchlesen, da er Spoiler enthält!

Bei der KSI erschufen Wissenschaftler unter der Führung des Geschäftsmannes Joshua Joyce neue Transformer mit Hilfe von Transformium, da sie eigene Soldaten für die Regierung herstellen möchten, um die Autobots nicht mehr zu benötigen. Das Metall kann sich in beliebige Dinge transformieren lassen. So bauten die Wissenschaftler einen Transformer, den sie Galvatron nennen. Brains wurde mit Megatrons Kopf verbunden und sollte die Daten übersetzen, damit die Wissenschaftler Galvatron bauen lassen können. KSI dachte, dass Megatron tot ist, allerdings war sein Bewusstein intakt, was dazu führte, dass der Algorithmus zum Bau Galvatrons Megatrons Willen entsprach und dies ebenfalls unbemerkt zur unausweichlichen Tatsache führte, dass Galvatron die Reinkarnation Megatrons ist.. Dies erklärt auch, dass er Megatron sehr viel ähnlicher sieht, obwohl er laut Joyce wie Optimus Prime aussehen sollte. Bei seiner ersten Mission mit Stinger (Transformer inspiriert durch Bumblebee) sprach Galvatron und übernahm die Kontrolle über seinen neuen Körper. Optimus spürte während der Auseinandersetzung mit Galvatron (die ausgeglichen war) die Präsenz Megatrons (wie z.B. durch die bekannten Geräusche). Nachdem Galvatron/Megatron mit Hilfe seiner Chromosomen seines Kopfes, die seine DNA enthalten, die anderen konstruierten Transformer infiziert, beginnt er mit seiner neuen Decepticon-Einheit, in die Schlacht von Hong Kong einzugreifen, mit dem Ziel, die Saat für sich zu nutzen, um die Erde zu cyberformieren. Am Ende sterben seine Decepticons wieder einmal gegen die Autobots und Dinobots (mit Grimlock). Optimus nimmt die Saat mit sich, und fliegt in den All, um zu den Schöpfern zu gelangen. Galvatron/Megatron sagt seinem Erzrivalen, dass sie an einem anderen Tag kämpfen werden. Megatrons eigentlich immer währende Hauptrolle wurde in diesem Teil von Lockdown besetzt, was in Anbetracht dieser neuen Trilogie vielversprechend für die künftigen Filme sein kann.

Transformers The Last Knight Bearbeiten

Irgendwann traf Galvatron die uralte mächtige "Göttin" der Transformers Quintessa , diese wollte einen Pakt mit dem Decepticon machen. Galvatron nahm den Pakt an. Als Gegenleistung wurde er von ihr verbessert und neu erschaffen , nachher kam er mit seinem wahren Namen zurück. Sein Auftrag war es die Stämme der "12 Ritter" (Ritter von Iacon) zurückzuerobern , damit sie die Lebenskraft der Erde aussaugen können. Mit der Energie der Erde wollen sie nämlich Cybertron wiederbeleben.

Stub Vorlage
Stub-Artikel
Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst dem Transformers Wikia helfen ihn zu erweitern.

Daten: Bearbeiten

  • Höhe: 30 Meter
  • Gewicht: 9 Tonnen
  • Powerlevel: 9

Waffen Bearbeiten

Image

Megatron besaß in den Teilen individuelle Waffen.

  • Im ersten Teil besitzt er eine Art Morgenstern, den er aus seinem Arm ausfahren kann. Aber seine zweite Waffe ist vermutlich eine der stärksten im Film. Aus seinem linken Arm kann er eine riesige, menschenlange Plasmakanone ausfahren. Die große Schlagkraft dieser Kanone sieht man im Film deutlich. Als Megatron Optimus im ersten Teil bekämpfte, feuerte er diesem mit der Kanone in die Brust und schleuderte ihn somit durch die ganze Straße.
  • Im zweiten Teil ist diese Kanone in seinem Arm integriert und nicht ganz so stark. Der Morgenstern wurde rausgenommen. Dafür ist in seinem Arm eine Klinge integriert.
  • Im dritten Teil besaß Megatron ein cybertronisches Gewehr.

Hinter den Kulissen Bearbeiten

Megatron in Transformieren und Abfahrt 1

Der Animated Megatron mit einem sehr ähnlichen Kopf wie der Movie Megatron.

GalerieBearbeiten

Concept Artwork Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Quelle zu Transformers 4 fehlt!

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Cyber Missions 4
  2. Cyber Missions 12
  3. Decepticons Attack
  4. Abspann von Transformers: Cyber Missions auf Vimeo

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.