FANDOM


In den diversen Transformers Kontinuitäten gibt es mehrere verschiedene Arten, wie neue Transformer entstehen können.

Mechanische Konstruktion:Bearbeiten

Ein Transformer wird von anderen Transformers bzw. Dritten entworfen, gebaut und angeschaltet: fertig. Die bekanntesten Beispiele hierfür stammen aus dem originalen G1 Cartoon, wo Wheeljack und Ratchet die Dinobots bauen und später in der Serie ein temporär hyperintelligenter Grimlock die Technobots konstruiert.

Diese Art der Transformers Fortpflanzung widerspricht dem in der selben Serie erwähnten Grundprinzip, dass lediglich der Supercomputer Vector Sigma neuen Transformers Leben kann. Allerdings lässt sich diese Ungereimtheit dadurch erklären, dass die Dinobots zum einen über sehr wenig Intelligenz verfügen (also quasi „minderwertige“ Produkte sind) und Grimlock bei der Erschaffung der Technobots über künstlich gesteigerte Intelligenz verfügte. Insofern kann man vermuten, dass unter normalen Umständen die Programmierung einer echten künstlichen Intelligenz so schwierig ist, dass nur ein hochentwickelter Supercomputer wie Vector Sigma es hinkriegt.

Von Gott gegeben:Bearbeiten

Neue Transformers werden gebaut, aber um ihnen Leben einzuhauchen (oder wie es meistens heißt: Spark) bedarf es eines wie auch immer gearteten „magischen“ oder „gottgleichen“ Gegenstandes. In den diversen Kontinuitäten gab es solcher Artefakte einige, darunter:

  • Die Schöpfungsmatrix war die Marvel Comics Version der Autobot Matrix der Führerschaft und enthielt die Lebenskraft von Primus, dem Erschaffer aller Transformer.
  • Die Matrix Flamme stammt ebenfalls aus den Marvel Comics und war quasi eine Möglichkeit, auf die Kraft der Schöpfungsmatrix zuzugreifen, egal wo sich diese gerade befand.
  • In Beast Wars: Transformers wurde der Allspark als Quell aller Sparks genannt, wobei der Allspark hier ein extradimensionales Kollektivbewusstsein ist, von dem alle Sparks ein Teil sind. Wie genau die Sparks dann aber in die materielle Dimension kommen und in den Transformers Körpern landen, wurde offen gelassen.
  • Der Allspark Würfel war in den Transformers Kinofilmen der Ursprung allen Transformers Lebens.
  • In der Transformers: Animated Serie gab es ebenfalls einen Allspark, hier allerdings ein Kristall anstatt eines Würfels, aber mit gleicher Funktion.

ZellteilungBearbeiten

In der Transformers: Generation 2 Comic Serie von Marvel wurde eröffnet, dass die Transformer einst die Fähigkeit besaßen, sich durch eine Art Zellteilung fortzupflanzen. Ein existierender Transformer sonderte dabei (scheinbar unter großen Schmerzen) eine undefinierbare graue, teils flüssige, teils technologische Masse ab, die sich zu einem neuen Transformer formte. Die Transformer verloren diese Fähigkeit jedoch, als die Bevölkerung eine bestimmte Zahl erreichte. Sie wurde später von den Transformern des Cybertronischen Imperiums unter Liege Maximo wiederentdeckt. Ihre unkontrollierte Anwendung führte zur Entstehung des Schwarms.

Wiedergeburt/WiederbelebungBearbeiten

In diversen Kontinuitäten werden Transformer, die eigentlich getötet / zerstört wurden, in neuen Körpern wiedergeboren, teils mit vollständig veränderten Persönlichkeiten. Ein paar Beispiele dafür sind:

  • In den Marvel Comics erschafft Optimus Prime aus kopierten Persönlichkeiten auf Datenkristallen die Autobots Grapple, Hoist und diverse andere.
  • Optimus Prime selbst wird als Powermaster wiedergeboren, indem eine Floppy Disk mit seiner gespeicherten Persönlichkeit in einen neuen Körper geladen wird.
  • Die Combaticons werden von Starscream zu neuem Leben erweckt, nachdem ihre Körper zerstört und nur ihre Persönlichkeitsmodule aufbewahrt wurden.
  • In Beast Machines: Transformers erschafft Megatron seine Vehicon Generäle mit Hilfe der „recycelten“ Sparks diverser Maximals.
  • In den Kinofilmen werden sowohl Optimus Prime als auch Megatron nach ihrem „Tod“ mittels der Matrix der Führerschaft bzw. eines Fragments des Allsparks zu neuem Leben erweckt.

Sexuelle FortplanzungBearbeiten

Obwohl es in fast jeder Transformers Kontinuität männliche und weibliche Transformer gibt und auch sehr oft familiäre Verhältnisse genannt werden (Bruder, Tante, Vater, Vorfahr, etc.) gibt es bisher in keiner Serie einen konkreten Fall, wo ein neuer Transformer durch das Zusammenkommen von Mann und Frau erschaffen wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki