FANDOM


The Transformers: Escalation

Story: Simon Furman
Zeichnungen: E. J. Su
Datum: November 2006 bis Mai 2007

Heft 1Bearbeiten

IDW TF Escalation.jpg

Nicht ins Gesicht, bitte!

Am Ufer vom Lake Michigan beobachtet eine Kampfeinheit der Machination unter dem Kommando von Mister Drake den Steg, den die Autobots als Zugang zur Arche-19 benutzen. In holographischen Simulationen proben Sie den Kampf gegen die außerirdischen Roboter.

In der Arche-19 erklärt Ratchet den drei Menschen Verity, Jonny und Hunter, dass es Zeit ist in ihre eigenen Leben zurückzugehen. Die Decepticons werden nicht mehr an ihnen interessiert sein, da die Informationen aus dem Taschencomputer ja längst bekannt sind. Die Menschen sind nicht gerade begeistert davon, einfach abgeschoben zu werden. Jazz (dessen Hologramm wie Agen Jay aus Men in Black aussieht) versucht sie zu trösten, andere Autobots wie Sunstreaker sind nur froh, wenn die Menschen endlich weg sind. Sunstreaker und Ironhide werden abgestellt, die Menschen nach hause zu bringen.

Währenddessen konferiert Optimus Prime mit mehreren Autobots (darunter Ultra Magnus) über Funk und verschafft sich einen Überblick über die Gesamtlage. Aus Bludgeons Dateien (siehe Stormbringer) ist mittlerweile ersichtlich, dass schon mal Cybertronier auf der Erde waren, nämlich Shockwave (siehe das Shockwave Spotlight) und Soundwave (auch hier siehe das gleichnamige Spotlight. Genauerers ist jedoch nicht bekannt. Prime will keinen engen Kontakt mit den Menschen eingehen, das würde es nur noch schwerer machen, wenn sie am Ende vielleicht die Erde nicht vor den Decepticons retten können.

Megatron lässt sich von Astrotrain das Erz-13 erklären. Es ist eine Abart von Energon, jedoch etwa fünf- oder sechsmal so reichhaltig. Es gibt mindestens elf verschiedene Vorkommen auf der Erde. Bisher dachte man, Energon käme in reiner Form nur auf Cybertron vor. Schon sehr lange leben die Decepticons nur von künstlichen Ersatztreibstoffen. Megatron instruiert die anderen irdischen Decepticons (die alle ihre Beschädigungen aus Infiltration recht gut überstanden haben) und lässt sie unmisverständlich wissen, dass er ihnen eine zweite (und letzte) Chance gibt. Dann befiehlt er die Aktivierung der Fälschungen (vermutlich hängt das mit den menschlichen Körpern zusammen, die Verity in Infiltration gefunden hat).

Die Machination verfolgt Sunstreaker und Ironhide, als diese mit den drei Menschen an Bord die Arche-19 verlassen. Mit Hilfe von robotischen Dronen verursachen sie einen massiven Verkehrsstau (bei dem scheinbar mehrere Menschen sterben, was der Machination aber egal zu sein scheint), in dem die Autobots festsitzen. Dann greifen sie an. Sowohl Ironhide als auch Sunstreaker wehren sich und gehen dabei nicht gerade zimperlich mit den anderen Autos (und den Menschen darin) um. Hunter verhindert in letzter Minute, dass Sunstreaker das Feuer auf unschuldige Passanten eröffnet. Die Machination schafft es jedoch Sunstreaker auszuschalten und sprengt ihn dann (scheinbar) samt Passagier Hunter in die Luft.

Heft 2Bearbeiten

IDW TF Escalation2.jpg

Bei der Macht von Grayskull...

Vor neun Monaten unterhalten sich in Washington Senator Alexander Holt und ein General darüber, wie man im Nahen Osten die Interessen einer großen Ölfirma am besten wahren kann. Beobachtet wird das ganze von Runamuck, der sich den Senator greifen will.

In der Gegenwart sind die restlichen Autobots samt Optimus Prime unterwegs, um sich mit Ironhide zu treffen. Ironhide ist überzeugt, dass der Angriff von Decepticons eingeleitet worden sein muss, da die Waffen für Menschen zu weit entwickelt waren. Sunstreakers Überreste sind in einer Polizeistation in Springfield gelagert worden. Ironhide soll Verity und Jimmy, vom scheinbaren Tod ihres Freundes schwer getroffen, werden zur Arche-19 zurückgebracht.

Mittlerweile veranlasst Megatron (mittlerweile mit irdischem Pistolenmodus) einen Angriff Skywarps und Thundercrackers auf eine Atomanlage im Nahen Osten. Er will dass die Amerikaner dafür verantwortlich gemacht werden um die Region weiter zu destabilisieren. Runabout und Runamuck sollen dafür sorgen, dass ihre Puppen auch streng nach der Pfeife tanzen. Megatron überlegt, sich wieder aus der Operation rauszunehmen, will aber vorher nochmal seinen neuen Modus testen.

Verity und Jimmy erfahren von der Existenz der Fälschungen, von Decepticons gezüchtete Klone von Menschen, die teilweise selbst garnicht wissen, dass sie Fälschungen sind. Verity hat die entsprechenden Klontanks in der alten Decepticon-Basis gesehen. Ironhide erklärt, dass in Phase Zwei einer Infiltration solche Fälschungen dazu eingesetzt werden, existierende Konflikte eskalieren zu lassen, um möglichen Widerstand gegen die Decepticons zu schwächen, bevor diese überhaupt in Erscheinung treten.

Wheeljack und Jazz dringen nach Anbruch der Nacht in die Polizeistation in Springfield ein, um Sunstreakers Überreste zu bergen. Sie sind jedoch nicht die Ersten dort. Soldaten der Machination sind bereits da. Wheeljack und Jazz sind bei der Konfrontation mit den Menschen zu übermütig und werden ausgetrickst. Ein Soldat entkommt mit den Überresten Sunstreakers auf einem Laster, die anderen verschwinden spurlos kurz bevor sie das Gebäude sprengen. Der Laster wird jedoch von Optimus Prime gestoppt (mit fatalen Konsequenzen für den Fahrer).

In der Arche-19 entdeckt Ratchet, dass die Überreste nur eine Fälschung sind. Sunstreaker (und Hunter) lebt also scheinbar noch. Optimus Prime vermutet, dass das ganze nur ein Ablenkungsmanöver war. Er hofft, dass Ironhide tatsächlich recht hat und Decepticons dahinter stecken, denn die Alternative ist dass die Menschen bereits viel zu viel über die Transformers wissen.

Verity und Jimmy sehen die Nachrichten. Dort verkündet Senator Holt, Präsidentschaftskandidat der Repubilkaner, dass er alles tun wird, damit die Interessen der USA im Nahen Osten auch nach dem seltsamen Angriff der unidentifizierten Jets gewahrt bleiben.

Heft 3:Bearbeiten

IDW TF Escalation3.jpg

Sei ein braver Mensch und gib' mir den Megatron wieder, okay?

In der ehemaligen Sowjet-Republik Brasnya treffen sich die Decepticons mit Georgi Koska, Anführer einer Separatistenbewegung und außerdem eine Decepticon Fälschung. Megatron verwandelt sich zum erstenmal in seinen Handwaffen-Modus, eine aufgrund der Massenreduktion extrem energiezehrende Verwandlung. Koska benutzt die Megatron-Waffe um eine Pipeline zu sprengen und damit einen Zwischenfall mit den Russen zu provozieren. Als diese die Pipeline untersuchen greifen die Separatisten an und Koska sorgt mit der Megatron-Waffe dafür, dass sofort Verstärkung angefordert werden muss.

An Bord der Arche-19 hat Optimus Prime inzwischen eigene Verstärkung angefordert, was bei Prowl nicht gerade auf Begeisterung stößt. Ironhide möchte die Entführung Sunstreakers weiter untersuchen, aber Prime will alle Kräfte auf die Decepticons konzentrieren. Prowl und Ironhide geraten ein wenig aneinander. Jimmy und Verity untersuchen mittlerweile die Überreste des falschen Sunstreaker. Jimmy, der sich als Mechaniker mit Autos gut auskennt, hat herausgefunden, dass das Chassis des Autos aus einem teuren, ultraleichten Metall besteht, was nur schwer zu bekommen ist. Er und Verity überzeugen Ratchet, die Sache weiter zu untersuchen.

In Brasnya rücken mittlerweile russische Panzer an. Blitzwing hat sich als russischer Panzer getarnt und attackiert die brasnyschen Truppen, was die Situation weiter eskalieren lässt. Die Autobots haben mittlerweile auch von dem schwelenden Konflikt Wind bekommen. Per Satelit haben sie außerdem die unverkennbaren Energiesignaturen von Megatrons Fusionskanone geortet und wissen, was gespielt wird. Prime und Prowl setzen eine Truppe in Marsch. Ziel ist die Situation zu entschärfen und eine der Fälschungen der Decepticons in die Finger zu kriegen.

Optimus und die anderen kommen in Brasnya an, Optimus hat außerdem seinen Anhänger mitgebracht, der sich sogleich zur Kampfstation entfaltet. Nur wenig entfernt ist die Situation außer Kontrolle geraten, Russen und Brasnyer feuern aufeinander. Blitzwing ortet Optimus Prime und erhält von Megatron den Befehl, aus dem Hinterhalt anzugreifen. Megatron beordert außerdem Skywarp und Astrotrain ins Krisengebiet. Gleichzeitig kommt über der Erde die Arche-32 an. An Bord sind die Autobot Verstärkungen in Form von Hardhead, Nightbeat und Hot Rod.

Ratchet hat mit den Computern der Arche rausgefunden, wo das Metall für die Sunstreaker Kopie herkam und will das ganze mit den Menschen zusammen untersuchen. Ironhide schließt sich ihnen an.

Heft 4:Bearbeiten

IDW TF Escalation4.jpg

Irgendwie warst du in Infiltration noch viel größer, Astrotrain.

Hunter erwacht an einem unbekannten Ort und erinnert sich nur noch daran, wie er mit Sunstreaker zusammen attackiert wurde. Eine Reihe unbekannter in Chirurgenklamotten bereiten ihn für eine Operation vor. Gleichzeitig erreichen Ironhide, Ratchet, Verity und Jimmy in Fort Wayne, Indiana den Käufer des Metalls für die Sunstreaker Kopie. Obwohl oberflächlich nur eine Autowerkstatt, so orten die Sensoren der Autobots doch hochentwickelte Sicherheitssysteme, unter anderem einen Sensor für Holomaterie, der die Hologramme der Autobots aufspüren würde. Da sie keine andere Wahl haben stimmen Ironhide und Ratchet zu, dass Verity und Jimmy sich das ganze alleine ansehen. Die beiden Erdlinge finden in kurzer Zeit eine Geheimtür in der Werkstatt.

In Brasnya will Blitzwing gerade aus dem Hinterhalt Prime angreifen, wird aber von Primes Drone Roller ausgeschaltet, bevor er schießen kann. Das ruft Megatron auf den Plan, der Koska befiehlt auf Prime zu feuern. Jetzt greifen die anderen Autobots an und sprengen Koskas Jeep. Sie wollen Megatron orientierungslos halten, da dessen Rückverwandlung aufgrund der Masseverschiebung viel Konzentration braucht. Die Autobots wollen Koska haben, da dessen genetisches Profil der Schlüssel zur Auffindung aller anderen Fälschungen auf der Erde ist. Astrotrain und Skywarp erreichen den Ort des Geschehens jedoch, bevor die Autobots sich Koska schnappen können, und das ganze degeniert schnell zu einem wilden Gemenge. Hot Rod und Hardhead beamen sich zur selben Zeit auch auf den Planeten runter.

Sowohl Russen und auch Brasnyer sind verwirrt, dass fremde Kampfflugzeuge und ein Space Shuttle sich Gefechte mit einem amerikanischen Polizeiwagen und mehreren Zivilfahrzeugen liefern. Die Autobots werden von Skywarp und Astrotrain davon abgehalten, die Fälschung zu verfolgen. Prowl versucht durchzubrechen und schafft es dank dem Eingreifen von Hardhead. Bevor er Koska jedoch schnappen kann kommen er und Hot Rod sich gegenseitig in die Quere. Hot Rod transformiert zum Roboter, was die Russen beobachten. Sie können jedoch keinen Bericht erstatten, denn sämtliche Funkfrequenzen werden gestört.

Megatron schafft es endlich sich auf seine Verwandlung zu konzentrieren und wird wieder zum Roboter, gerade rechtzeitig um sich ein Duell mit Optimus Prime zu liefern. Da sich die beiden schon länger nicht mehr gegenübergestanden haben freut sich Megatron auf dieses Gefecht. Wenn es nach ihm geht wird es das letzte sein.

In Fort Wayne haben Verity und Jimmy eine unterirdische Garage gefunden, die Jimmys alte Werkstatt wie einen Schrottplatz aussehen lässt. Verity versucht im Computer was zu finden, löst dabei aber ein Sicherheitssystem aus. Die Türen knallen zu, Gas erfüllt den Raum, und ein Countdown beginnt runterzuzählen.

Heft 5:Bearbeiten

IDW TF Escalation5.jpg

Kein Problem, ich hab' ein Starterkabel dabei.

In Tampa Florida erstattet Dante, Anführer der Machination, Bericht über die Operation an Hunter an etwas, was wie ein abgetrennter Roboterkopf aussieht. Der Kopf ist erfreut, dass die Implantate bei Hunter nicht abgestoßen werden.

In Fort Wayne wird Ratchet und Ironhide klar, dass Verity und Jimmy schon zu lange weg sind und dringen gewaltsam in das Versteck der Machination ein. Ironhide findet dort den tickenden Countdown vor.

Währenddessen geht in Brasnya der Kampf zwischen Megatron und Optimus Prime los. Megatron ist erfreut endlich wieder Prime gegenüber treten zu können. Prime hingegen ist sich sicher, dass Megatron durch das Erz-13 den Verstand verloren hat, da er ohne Rücksicht auf die beobachtenden Soldaten die Existenz der Transformers enthüllt. Megatron eröffnet ihm, dass er nicht vor hat irgendwelche Zeugen zurück zu lassen.

Gleichzeitig müssen sich Skywarp und Astrotrain zurückziehen, die Autobots sind dank der Verstärkung durch Hardhead und Hot Rod in der Überzahl. Prowl und Hot Rod jagen immer noch die Fälschung Koska, der auf die russischen Soldaten zurennt, in der Hoffnung dort erschossen zu werden. Prowl und Hot Rod sind jedoch schneller und nachdem sie den Russen in Robotergestalt gegenübertreten suchen diese schnell das weite.

Optimus kämpft verbissen gegen Megatron, dieser ist jedoch dank dem Erz-13 zu stark. Am Ende des Kampfes rammt Megatron Prime seine Faust in die Brust und zerquetscht dessen Spark Container, eine leblose Hülle zurücklassend. Auch das Eingreifen von Primes Drone Roller kann Megatron nicht aufhalten. Megatron ist enttäuscht, er hätte von Prime mehr erwartet.

In Nevada wird die Ausgrabungsstätte des Archäologen Professor Goring von Agenten der Regierungsbehörde Skywatch übernommen (bekannt aus dem Soundwave Spotlight), denn dort werden die Körper von Shockwave und den Dinobots ausgebuddelt (siehe dazu auch das Shockwave Spotlight).

Heft 6:Bearbeiten

IDW TF Escalation6.jpg

Vorsicht! Der Spoiler war teuer!

Megatron triumphiert, sicher seinen Erzfeind Optimus Prime entgültig ausgeschaltet zu haben. Die Autobots können es nicht glauben und greifen konzentriert Megatron an, der zeigt sich jedoch unbeeindruckt. Prowl und Hot Rod erfahren von den Geschehnissen. Prowl befiehlt Hot Rod mit der gefangenen Fälschungen auf die Arche-32 zurückzukehren. Er selbst schließt sich dem Angriff auf Megatron an. Da Megatron seine Waffe im Kampf gegen Prime verloren hat plant Prowl, ihn aus der Distanz so lange zu beschießen, bis er zu Boden geht.

Optimus Prime ist mittlerweile nicht tot. Dank dem Eingreifen von Roller hatte er genug Zeit, sein Bewußtsein in seine Anhängersektion zu transferieren. Beim Durchqueren des sog. Infraspace glaubt er sich jedoch von einer unheimlichen Präsenz beobachtet, die ihm auch irgendwie bekannt vorkommt.

In Fort Wayne arbeiten Ironhide und Ratchet daran, Himmy und Verity aus dem Keller der Machination zu befreien, bevor dieser explodiert. Ratchet schneidet von außen ein Loch durch den Boden und Ironhide lässt seinen holographischen Fahrer auf riesige Größe anwachsen, um die beiden Teenager in Sicherheit zu bringen. Unglücklicherweise muss er, damit das funktioniert, sehr nahe am Ort des Geschehens sein. Die beiden Teenager werden von Ratchet in Sicherheit gebracht, aber als sich Ironhide ebenfalls zurückziehen will erscheinen zwei Polizeiwagen auf der Szene und schneiden ihn ab. Die Explosion des Kellers zerstört alle drei Fahrzeuge. In dem folgenden Trubel kann Ratchet nicht feststellen, ob Ironhide noch lebt, es sind zu viele Menschen auf dem Plan.

Zurück in Brasnya kontaktiert Prime Prowl und lässt ihn wissen, dass er noch lebt. Er hat außerdem einen Plan. Da das Erz-13 auf das selbe Ultra Energon zurückgeht, mit dem Bludgeon Thunderwing wiederbelebt hat (siehe Stormbringer) hofft er, dass es auch die selbe Schwäche hat, nämlich dass es Megatron bei zu langem Gebrauch ausbrennen wird.

Gleichzeitig kontaktiert Hot Rod Nightbeat, dass er ihn wieder hochteleportieren soll. Leider erscheinen ihn diesem Moment Skywarp und Thundercracker wieder und attackieren Hot Rod. Beim Versuch die Fälschung zu schützen erleidet dieser schwere Schäden, bevor ihn Nightbeat endlich in Sicherheit bringt.

Megatron, immer noch dem Feuersturm der Autobots ausgesetzt, scheint unbezwingbar, aber da erscheint Optimus Prime wieder. Er hat sich wieder zurück in seinen angeschlagenen Roboterkörper transferiert und verpasst Megatron eine volle Salve aus nächster Nähe. Schockiert und angeschlagen merkt Megatron plötzlich, dass seine Kräfte schwinden. Das Erz-13 ist ausgebrannt. Bevor ihn die Autobots aber erledigen können schnappen sich Skywarp und Thundercracker ihren Anführer und verschwinden. Prime, der dringend Reparaturen benötigt, will wissen, ob die Fälschung in Sicherheit ist. Nightbeat informiert ihn jedoch, dass Hot Rod schwer beschädigt ist und die Fälschung das Bombardement nicht überlebt hat.

In Tampa, Florida erwacht Hunter im Hauptquartier der Machination. Seine Operation war wohl ein voller Erfolg, er hat das Upgrade ohne Probleme angenommen. Hunter wird informiert, dass er nur das Versuchsobjekt war und jetzt überflüssig ist. Mit Schrecken sieht Hunter eine ganze Reihe von kopflosen Transformers-Körpern, die alle Sunstreaker ähneln. Mit ihnen will die Machination eine neue Weltordnung einleiten.

In Washington hat die Skywatch Organisation von den Ereignissen in Brasnya erfahren und weiß nun, dass Transformers in großer Zahl auf der Erde aktiv sind. Die Ausgrabungen in Nevada werden wohl noch eine Weile dauern, aber man hat ja noch andere Mittel in der Hinterhand. Diese sind Ravage und Laserbeak (geborgen im Soundwave Spotlight).

Im Decepticon Bunker in Oregon ist Megatron alles andere als glücklich über den Verlauf der Ereignisse und fordert ebenfalls Verstärkung an, nämlich niemand geringeren als Sixshot. Auf Mumu-Obscura erfahren die Reapers davon (gesehen im Sixshot Spotlight) und machen sich ebenfalls auf den Weg.

ENDE




Die nächste Story im IDW G1 Universum ist Devastation

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki