FANDOM


Die dunkle Macht erhebt sich 2 ist die zweite Folge von der Fernsehserie Transformers: Prime und ist der zweite Teil des Fünfteilers Die dunkle Macht erhebt sich. Zum ersten Mal wurde Die dunkle Macht erhebt sich 2 in USA am 26. November 2010 auf The Hub gezeigt. Die auf Deutsch synchronisierte Fassung der Folge ist zum ersten Mal am 30. September 2011 auf dem Fernsehsender Nickelodeon ausgestrahlt worden.

Handlung Bearbeiten

In einer Energon-Mine, in welcher von den Decepticons Energon abgebaut wird, meint Starscream zu Megatron, dass dies die beste Energon-Mine sei, die sie in Abwesenheit von Megatron geortet hätten. Als Starscream einem Decepticons etwas befielt, sagt Megatron, da er jetzt wieder da, dass er die Befehle geben würde. Dann fragt Starscream, ob er die Weltraumbrücke anschalten solle, um die Decepticon-Armee her zu transportieren, die Megatron sicher in seiner dreijährigen Abwesenheit aufgestellt habe. Megatron meint daraufhin, dass seine Armee käme, aber dass seine Abwesenheit einen reizvolleren Pfad beschert habe, sich zu materealisieren, das Blut von Unicron. Starscream entgegnet, dass aber gesagt wurde, dass sein Blut Anti-Spark sei. Megatron antwortet Starscream, dass das hier dunkles Energon sei. Starscream entgegnet, dass es einer Legende zu Folge Tote wiederbeleben könne. Megatron meint, dass sie jedoch einen Toten bräuchten, an welchem man beobachten könne, ob dies der Wahrheit entspreche und fragt Starscream, ob er bereit sei, dafür das ultimative Opfer zu bringen. Doch als Starscream Megatron die Leiche von Cliffjumper zeigt, hat sich Megatrons Frage erledigt.

In dem Hauptquartier von Team Prime sagt Optimus Prime zu den drei Menschen Jack Darby, Miko Nakadai und Rafael Esquivel, dass er glaube, dass wegen gestern Nacht, die Decepticons von ihren Existenzen wissen würden und er sagt, dass es gut sei, wenn sie drei unter der Beobachtung von Team Prime blieben, mindestens solange, bis sie herausgefunden hätten, was die Decepticons vorhaben. Dann kommt Agent William Fowler in das Hauptquartier von Team Prime, auf Anweisung von Optimus Prime befinden sich die drei Menschen außerhalb von Fowlers Sicht, aber in der Nähe, so dass sie das folgende Gespräch mit verfolgen können. Agent Fowler beschwert sich über den Schanden, den Stau und die vielen Berichte über ein Motorrad und ein Fahrzeug, welche beide über der Geschwindigkeitsbegrenzung gefahren sind. Optimus Prime entgegnet, dass sie die Situation unter Kontrolle hätten, woraufhin Agent Fowler fragt, ob sie zurück seien. Optimus Prime antwortet, dass er Zweifel daran hätte, dass sie je weg gewesen seien, dafür sei die Erde viel zu kostbar. Zudem sagt Optimus, dass sie die besten und möglicherweise auch die einzigen Verteidiger gegen die Decepticons seien. Fowler hat Zweifel daran. Optimus allerdings sagt, dass ein Militäreinsatz zu einer Katastrophe führen würde und dass Fowler vielleicht über den Verlust von vielen Menschenleben hinwegsehen könne, aber dass er dies nicht könnte. Dann sagt Fowler zu Optimus Prime, dass er sich unauffällig darum kümmern solle und dass er es sonst selbst machen würde. Dann verlässt er das Hauptquartier von Team Prime.

Nachdem Megatron dunkles Energon in die Leiche von Cliffjumper befördert hat, "lebt" Cliffjumper wieder und greift die Decepticons an, woraufhin Starscream Megatron fragt, ob sein Plan sei, die Autobots wieder zum Leben zu erwecken, damit sie die Decepticons angreifen. Megatron antwortet, dass dies kein Autobot mehr sei, sondern ein seelenloser Zombie, welcher das zerstört, was ihm im Weg sei. Als der Zombie-Cliffjumper auf Megatron zustürmt, schneidet dieser de Zombie-Cliffjumper in zwei Stücke. Doch Zombie-Cliffjumper lebt immer noch. Zu Starscream meint Megatron, dass dieses Unzerstörbare die ultimative Waffe sei, sobald er es geschafft habe, diese zu beherrschen.

Im Hauptquartier von Team Prime teilt Ratchet den anderen Autobots mit, dass Cliffjumpers Signal plötzlich wieder online sei. Auf Optimus Primes Frage, wie dies möglich sei, entgegnet Ratchet, dass es wieder ein Programmfehler sei. Dann reisen Optimus Prime, Bulkhead, Arcee und Bumblebee über die Erdbrücke dorthin, wo Cliffjumpers Signal geortet worden war. Die drei Kinder bleiben bei Ratchet im Hauptquartier. Nachdem Ratchet den drei Menschen erklärt hat, was die Erdbrücke ist, meint er, dass ihnen zur Zeit die Mittel und das dafür gebrauchte Energon für intergalaktische Reisen fehlen würde.

Nachdem die vier Autobots in der Energon-Mine angekommen sind, kommt es zwischen den vier Autobots und den Decepticons, die dort Energon abbauen, zum Kampf. Im Hauptquartier von Team Prime hilft Rafael Ratchet bei mit den Computern, da es sich dabei um Computern von Menschen handelt, welche die vorigen Besitzer des ehemaligen Raketenbunkers, jetzt Hauptquartier von Team Prime, an die Mitglieder von Team Prime weitergegeben haben. Im Schiff der Decepticons, welches sich über der Energon-Mine befand, wird Megatron von Starscream kontaktiert, welcher Megatron mitteilt, dass Optimus Prime und die Autobots in die Energon-Mine eingedrungen seien. Megatron befiehlt, sein Schiff startbereit zu machen und die Mine zu sprengen, damit die Autobots nicht an das Energon in der Mine kommen. Arcee entdeckt den Köper von Cliffjumper, doch als sie bei seinem Köper ankommen, bemerkt Arcee, dass Cliffjumper nicht mehr sein altes Selbst ist. Dann wirft Starscream eine Bombe in die Energon-Mine, transformiert sich in ein Flugzeug und fliegt aus der Energon-Mine. Optimus, Arcee, Bulkhead und Bumblebee gelingt es über die Erdbrücke, rechtzeitig ins Hauquartier zurückzukehren, um nicht von der Explosion zerstört zu werden.

Im Hauptquartier teilt dann Arcee den anderen Autobots mit, dass Cliffjumper nicht mehr sein altes Selbst gewesen sei, sowie dass er übel zugerichtet gewesen sei. Dann stellt Ratchet fest, dass Arcee etwas an ihrer Hand habe, wobei es sich um dunkles Energon handelt, dies wissen die Autobots jedoch nicht. Auf Ratchets Frage, was das sei, antwortet sie, dass sie dies nicht wisse und dass Cliffjumper voll damit gewesen sei. Ratchet nimmt eine Probe von dem dunklen Energon und sagt zu Arcee, dass sie ein Dekontaminationsbad nehmen solle. Als Jack zu Optimus sagt, dass sein Handy keinen Empfang habe, entgegnet Optimus , dass die Bunkerwände alle Funkwellen blockieren. Dann sagen Jack und Rafael, dass sie nach Hause müssten, woraufhin Optimus sagt, dass er an die Erdensitten nicht gedacht habe. Optimus gibt Bulkhead den Befehl, auf Miko aufzupassen, Bumblebee den Auftrag, auf Rafael aufzupassen und Arcee den Auftrag, auf Jack aufzupassen. Zudem sagt er, dass sie dabei im Fahrzeug-Modus bleiben sollen.

Als Jacks Mutter, June Darby, bei ihrem Haus ankommt, sagt sie zu Jack, dass sie sich ohnehin schon um ihn Sorgen machen würde, wenn er weg sei und dass sie sich jetzt noch weitere Sorgen machen würde, da er Motorrad fahre. Jack macht seine Mutter darauf aufmerksam, dass er schon 16 Jahre alt sei. June sagt, dass immer wenn er mit dem Motorrad fahre, er seinen Helm tragen solle.

Am nächsten Morgen sagt Arcee zu Jack, dass er sich seinem Helm nehmen solle, da sie beide gleich los fahren würden. Als Jack meint, dass es Samstag sei, antwortet sie, dass er sich gemeinsam mit Bumblebee im Hauptquartier von Team Prime Cartoons ansehen könne, woraufhin Jack entgegnet, dass er 16 sei. Arcee sagt zu Jack, dass er seiner Mutter eine Nachricht hinterlassen solle.

Im Raumschiff der Decepticons implementiert Megatron dunkles Energon in seine Sparkkammer.

Während Ratchet am Ende der Folge das dunkle Energon analysiert, tropft ein Teil davon auf einen kaputten Gegenstand, welcher dadurch zum Leben erweckt wird.

Dramatis personae Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten


Vorlage:Navigationsleiste

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki