FANDOM


Beast Machines DVD Cover

Ein DVD Cover zu Beast Machines

Beast Machines: Transformers ist eine US-amerikanische CGI Serie. Der Sender K-Toon sendete Beast Machines in Deutschland. Von der Serie wurden zwei Staffeln mit insgesamt 26 Episoden produziert, wobei beide Staffeln jeweils 13 Folgen umfassten. In Deutschland wurden auch alle 26 Folgen gesendet. Die Serie ist eine Fortsetzungserie von Beast Wars: Transformers. Geplant war, dass Beast Machines in der Serie Transformers: Transtech fortgesetzt wird, doch die Serie wurde nie produziert.

Folgenliste Bearbeiten

1. StaffelBearbeiten

#TitelOriginaltitelDE-ErstausstrahlungUS-ErstausstrahlungAutor(en)
1Das OrakelThe Reformatting2. Dezember 200018. September 1999Bob Skir
Marty Isenberg
2CybertropolisMaster of the House3. Dezember 200025. September 1999Bob Skir
Marty Isenberg
3Spur in die VergangenheitFires of the Past4. Dezember 20002. Oktober 1999Marv Wolfman
4Die JagdMercenary Pursuits 5. Dezember 20009. Oktober 1999Michael Reaves
5NachtgestaltenForbidden Fruit6. Dezember 200016. Oktober 1999Steven Melching
6RattrapThe Weak Component7. Dezember 200023. Oktober 1999Rodney Gibbs
7Gefährliche EntdeckungenRevelations 1: Discovery 8. Dezember 200030. Oktober 1999Brynne Chandler Reaves
8Die OffenbarungRevelations 2: Descent 9. Dezember 20006. November 1999Marv Wolfman
9ApokalypseRevelations 3: Apocalypse10. Dezember 200013. November 1999Steven Melching
10NightscreamSurvivor11. Dezember 200027. November 1999Brynne Chandler Reaves
11Der SchlüsselThe Key12. Dezember 20004. Dezember 1999Marv Wolfman
12Vector SigmaThe Catalyst13. Dezember 200011. Dezember 1999Bob Skir
Marty Isenberg
13Die VisionEnd of the Line14. Dezember 200018. Dezember 1999Steven Melching

2. StaffelBearbeiten

#TitelOriginaltitelDE-ErstausstrahlungUS-ErstausstrahlungAutor(en)
1Off-LineFallout15. Dezember 20009. Februar 2000Bob Skir
Marty Isenberg
2Der DracheSavage Noble16. Dezember 200016. Februar 2000Len Wein
3Die TäuschungPrometheus Unbound17. Dezember 200023. Februar 2000Marv Wolfman
4Silver BoltIn Darkest Knight18. Dezember 20001. März 2000Steven Melching
5Jeder gegen jedenA Wolf in the Fold19. Dezember 20008. März 2000Brynne Chandler Reaves
6BotanicaHome Soil20. Dezember 200015. März 2000Megeen McLaughlin
7Megatrons DienerSparkwar 1: The Strike21. Dezember 200022. März 2000Brooks Wachtel
8Das HologrammSparkwar 2: The Search22. Dezember 200029. März 2000Michael Reaves
9Der HeldSparkwar 3: The Siege23. Dezember 20005. April 2000Steven Melching
10Fluch der DunkelheitSpark of Darkness24. Dezember 200012. April 2000Nick Dubois
11SchutzlosEndgame 1: The Downward Spiral 25. Dezember 200019. April 2000Michael Reaves
12HoffnungEndgame 2: When Legends Fall 26. Dezember 200026. April 2000Steven Melching
13Der letzte KampfEndgame 3: Seeds of the Future 27. Dezember 20003. Mai 2000Bob Skir

Synchronisation Bearbeiten

Die Synchronfirma Arena Synchron vertonte Beast Machines in die deutsche Sprache.

Dialogbuch Dialogregie
Björn Schalla Björn Schalla
Rolle Englischer Synchronsprecher Deutscher Synchronsprecher
Optimus Primal Gary Chalk Tilo Schmitz
Megatron David Kaye Jan Spitzer
Black Arachnia Venus Terzo Heike Schroetter
Botanica Kathleen Barr Arianne Borbach
Cheetor Ian James Corlett Björn Schalla
Orakel Elizabeth Carol Savenkoff Martina Treger
Diagnose-Drohne Christopher Gaze Hans Hohlbein
Jetstorm Brian Drummond Eberhard Prüter
Nightscream Alessandro Juliani Julien Haggége
Noble David Kaye Michael Telloke
Optimus Prime Gary Chalk Tilo Schmitz
Obsidian Paul Dobson Andreas Hosang
Rattrap Scott McNeil Gerald Schaale
Silverbold Scott McNeil Helmut Gauß
Strika Patricia Drake Regine Albrecht
Tankor Paul Dobson (nur in Folge 1-9)
Richard Newman (ab 10 Folge Nightscream)
Gerald Paradies
Thrust Jim Byrnes Thomas Nero Wolff
Waspinator Scott McNeil Thomas Nero Wolff

DVD Veröffenlichtung Bearbeiten

Es erschienen zu Beast Machines zwei DVD-Boxen. In der ersten Box sind die 13 Folgen der 1 Staffel und in der zweiten Box die 13 Folgen der 2 Staffel.

Trivia Bearbeiten

  • Beast Machines: Transformers ist die einzige Transformers-Serie, welche komplett ins Deutsche vertont wurde.
  • Beast Machines: Transformers ist die einzige Transformers Serie zu der kein neues Titellied produziert wurde, sondern man ein bereits erschienenes, Phat Planet von Leftfield , nahm.

WeblinksBearbeiten


Vorlage:Navigationsleiste

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki