FANDOM


Haha, versucht es, doch ich gebe euch den Rat schnellstens zu verschwinden, denn schon bald sind wir in der Überzahl und werden euch in eure Einzelteile zerlegen.
- Steeljaw

Ausgesperrt ist die einundzwanzigste Episode der ersten Staffel der TV-Serie "Transformers: Robots in Disguise".

In dieser Episode infiltrieren die Decepticons unter der Führung von Steeljaw die Basis der Autobots um die restlichen Decepticons aus ihren Stasiskapseln zu befreien.

HandlungBearbeiten

Als Russell Clay von einem Footballspiel heimkehrt sind die Autobots gerade dabei mehrere Achterbahnstreckenabschnitte zu transportieren. Derweil beobachten die Decepticons das Geschehen und planen den Schrottplatz einzunehmen. Um die Autobots aus ihrer Basis zu locken binden sie Kickback an einen Pfahl und lassen dessen Signal und Koordinaten an die Autobot-Station schicken. Fixit kann das Signal empfangen und schickt alle Autobots an die besagte Stelle.

Kickback kann sich von seinen Fesseln befreien und Bumblebee bemerkt schnell, dass sie in eine Falle getappt sind. Auch Fixit bemerkt, dass die Alarmanlage deaktiviert wurde und das Tor offen steht. Er, Denny Clay und Russell werden von den bereits anwesenden Decepticons gefangen genommen, welche auch zugleich das Alarmsystem der Basis upgraden. Dieses System beinhaltet auch eine Ultraschallabschirmung, die die Autobots zwingt außerhalb ihrer Basis zu bleiben. Würden sie sich dem Schall aussetzen, so würden ihre Systeme stark beschädigt werden und gar zum Tod führen.

Steeljaw lässt sich die Waffen der Autobots aushändigen und verschont dabei Russells Leben. Er verrät den Autobots den Plan, denn er hat vor die in den Stasiskapseln befindlichen Decepticons zu befreien und eine Armee zu erschaffen. Während Fixit die Stasiskapseln von der Brücke aus öffnen soll, können Russell und sein Vater fliehen. Steeljaw bemerkt die Abwesenheit der Menschen und lässt Thunderhoof und Clampdown nach ihnen suchen.

Da die zwei Decepticons wegen ihrer Vergangenheit keine gute Teamleistung vollbringen können, nutzen Denny und Russell dies aus und stellen den beiden Fallen auf. Doch diese nützen nichts und Denny wird wieder gefangen genommen. Russell versucht Kontakt mit den noch immer außenstehenden Autobots aufzubauen. Zusammen stellen sie einen Plan auf die Mini-Cons Jetstorm und Slipstream in die Basis zu schleusen, da jene immun gegen das Ultraschallfeld sind. Jetstorm gelingt es das Kraftfeld auszuschalten, wodurch die Autobots wieder in die Basis gelangen und gegen die Decepticons kämpfen können.

Nach einem kurzen Gefecht muss Steeljaw seine Niederlage einsehen und flieht zusammen mit seiner Bande. Die Kapseln können mit der Hilfe von Denny wieder geschlossen werden.

Im verlassenen Stahlwerk konfrontiert Steeljaw seine Lakaien und ist wütend über seinen gescheiterten Plan und schickt sie fort. Er erhält eine Botschaft eines unbekannten Cybertronier, der sich als der erste Decepticon ausgibt. Er gibt zu, dass er für den Absturz der Alchemor zuständig war und fordert von Steeljaw ihm loyal zu dienen und für seine Rückkehr die nötigen Vorbereitungen zu treffen. Da sich Steeljaw weigert geht er einen Pakt mit dem Decepticon ein und fordert ein, den Planeten beherrschen zu können, wenn er ihn befreien würde.


CharaktereBearbeiten

Autobots Decepticons Menschen

ZitateBearbeiten

  • Steeljaw: "Durch das Ultraschallfeld gibt es für dich und deine alberne Truppe keine Möglichkeit sie zu erreichen."
  • Bumblebee: "Ich...finde einen Weg, Steeljaw!"
  • Steeljaw: "Haha, versucht es, doch ich gebe euch den Rat schnellstens zu verschwinden, denn schon bald sind wir in der Überzahl und werden euch in eure Einzelteile zerlegen."
  • Sideswipe: "In der Überzahl? Ich mag ja kein Mathegenie sein, aber sind wir nicht genauso viele wie sie?"
  • Bumblebee: "Nicht wenn er alle Decepticons aus ihren Stasiskapseln befreit."
  • Drift: "Dann hätte er keine Bande mehr, sondern eine Armee-"
  • Strongarm: "...stark genug, um aus der Erde einen Decepticonplaneten zu machen."
  • Bumblebee: "Mit Steeljaw als ihren Anführer..."

TriviaBearbeiten

PreviewsBearbeiten

BilderBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki